Nachhaltige Hochzeit – Tipps für Eure Green Wedding

Eine nachhaltige Hochzeit und trotzdem wunderschön und bis in das kleinste Detail durchdacht feiern? Wir sagen: Ja, das geht! Allerdings sollte sich jedes Brautpaar in der Planungsphase darüber bewusst sein, dass eine 100% nachhaltige Hochzeit nahezu unmöglich ist. Aber: Bereits die kleinen Dinge zählen und helfen Euch auf dem Weg zu Eurer Greend Wedding. Darum ist es besonders wichtig zu wissen, welche Punkte Ihr nachhaltig gestalten könnt. Wir klären in puncto nachhaltige Hochzeit auf und geben Euch Ideen sowie Tipps und Tricks mit auf den Weg zu Eurer Green Wedding! 

Nachhhaltige Hochzeit - Tipps für Eure Green Wedding | hey-julisa.com

Was bedeutet eigentlich der Begriff Green Wedding?

Plant Ihr eine Green Wedding, dann plant Ihr in anderen Worten eine möglichst nachhaltige Hochzeit. Die Komponenten Eurer Hochzeit wie beispielsweise die Location, Dekoration, Hochzeitspapeterie, Essen oder auch letztendlich die Hochzeitsreise sollten dabei möglichst nachhaltig und gemäß dem ökologischen Fußabdruck angepasst sein. Aber Achtung – jedem Brautpaar sollte in seiner Planung bewusst sein, dass es nahezu undenkbar ist eine Hochzeit zu 100% ökologisch durchzuplanen. Daher solltet Ihr Euch ein wenig Druck auf dem Weg zur nachhaltigen Hochzeit herausnehmen. 

Das solltet Ihr unbedingt vermeiden – Luftballons steigen lassen 

Starten wir erstmal mit einem Don`t in Bezug auf eine nachhaltige Hochzeit. Luftballon steigen lassen ist bei fast jeder Hochzeit eine beliebte Tradition. Doch viele Feiernden sind sich dabei nicht bewusst, welche Folgen das Luftballon steigen lassen wirklich mit sich bringt. Unmengen an Plastik in der Umwelt, Tiere, die Plastik fressen und demzufolge daran sterben. Da springt einem schnell mal der Begriff der “Bio abbaubaren Luftballons” ins Auge. Doch auch abbaubare Luftballons sind letztendlich keine Lösung oder Alternative, auch wenn solche Luftballons aus Latex, also einem natürlichen Material, bestehen. Abbaubare Luftballons werden im Endeffekt zu langsam abgebaut, um Tiere vor dem Fressen der Luftballons zu schützen.

Insbesondere bei einer nachhaltigen Hochzeit stellen sich Brautpaare also die Frage, welche Alternativen für das Steigen von Luftballons gibt es? Zu kreativen und abwechslungsreichen Ideen zählen beispielsweise das Steigenlassen von Seifenblasen oder Schaumherzen. Hört sich doch gleich viel interessanter an und ist dazu viel umweltfreundlicher, oder? Eine weitere Idee ist es, dass Eure Gäste Steine bemalen, die nach der Hochzeitsfeier dem Brautpaar überreicht werden – das macht besonders Kindern Spaß! Nicht nur mit dem Vermeiden von Luftballons, sondern auch durch viele andere Komponenten könnt Ihr Eure Green Wedding möglichst nachhaltig und ökologisch im Voraus planen. 

Nachhaltige Hochzeit - das solltest du vermeiden | hey-julisa.com

Nachhaltige Hochzeitspapeterie 

Die Hochzeitspapeterie ist ein wichtiger Teil der Hochzeit, sowohl für das Brautpaar, als auch für die geladenen Hochzeitsgäste. Nachhaltig zu planen und zu agieren ist bei der Hochzeitspapeterie nicht allzu schwer. Nachhaltige Papiere wie Kraftpapiere und Naturpapiere stellen hierfür einen perfekten nachhaltigen Start in die Planung. 

Die richtige Location 

Auf der Suche nach Eurer Location ist es zunächst wichtig, dass Ihr als Brautpaar 100% zufrieden mit Eurer Wahl seid. Im zweiten Schritt Eurer Planung ist es von Vorteil sich über die Fahrtzeit zur Location oder beispielsweise einen Shuttle- Service zu informieren, falls die Zeremonie und die anschließende Hochzeitsfeier in unterschiedlichen Locations stattfinden. Für die Planung Eurer nachhaltigen Hochzeit ist es ökologischer und nachhaltiger, wenn Ihr eine Location in Eurer Umgebung wählt, um weite Anfahrtswege mit dem Auto Eurer Gäste zu vermeiden. 

Nachhaltige Alternativen für Deine Hochzeit | hey-julisa.com

Lokale Dienstleister

Achtet darauf, dass Ihr bei Eurer nachhaltigen Hochzeit auf lokale Dienstleister zurückgreift. Fotograf/in, Florist/in oder auch Konditor/ in sollten dabei, ebenso wie Eure Hochzeitsgäste, keine langen Anfahrtswege haben. 

Essen bei Eurer nachhaltigen Hochzeit 

Üblicherweise zelebrieren Brautpaare Ihre Hochzeitsfeier vorwiegend in den Sommermonaten. Daher ist es wichtig auf saisonale aber vor allem auch regionale Produkte für das Hochzeitsmenü zurückzugreifen. Solltet Ihr einen Caterer suchen, achtet darauf, dass dieser regionale sowie saisonale Lebensmittel einkauft. Denkt außerdem daran, sowohl Vegetarier als auch Veganer in der Hochzeitsmenü Planung zu berücksichtigen. Eine Mischung aus Fleischgerichten mit Beilagen und Vegetarischen Gerichten ist dabei eine perfekte Lösung für die meisten Brautpaare. 

Die Teller sollten auf Eurer Green Wedding aus Porzellan sein und das Besteck sowie die Servietten sollten waschbar sein. 

(Tisch-) Dekoration – leihen und DIY statt kaufen

Die Dekoration spielt bei einer Hochzeit eine besonders große Rolle. Auch bei der Deko sollte der Fokus auf nachhaltigen und ökologischen Produkten liegen. Dazu muss allerdings nicht jedes einzelne Deko Element für einen Tag selbst gekauft werden. Deko Verleihe bieten sich an, um Eure Dekoration für den großen Tag auszuleihen und danach einfach und problemlos wieder abzugeben. Wir geben Euch ein paar Anhaltspunkte für mögliche Deko Verleihe in Eurer Nähe:

Nimmplatz | Köln

In Saus & Braus | Berlin

Leihrausch | Mannheim

Nimmplatz | München

Setz Dich | Düsseldorf

Love Events | Hannover

Platzwerk | Wuppertal

Tischleindeckdich | Duisburg

Darüber hinaus bietet es sich an, insbesonders bei der Tischdeko, kreativ zu werden und ein wenig zu basteln. Zum Beispiel mit Naturmaterialien wie Holz und Steinen. Dazu haben wir Euch ein Pinterest Board erstellt, damit Ihr Euch ein wenig inspirieren lassen könnt.

3 Dinge, die Ihr bei Eurer nachhaltigen Hochzeit vermeiden solltet

Zusammenfassend können wir sagen, dass es 3 Dinge gibt, die Ihr vermeiden könnt, um dem Thema Nachhaltigkeit bei Eurer Hochzeit auf einfache Weise so nah wie möglich zu kommen: 

Luftballons und andere Traditionen 

Ob es um Luftballons fliegen lassen oder Reis werfen geht: Hier steht Umweltschutz über Tradition. Und passende Alternativen gibt es ja genug, zum Beispiel getrocknete Blumenblätter.

Weite Anfahrtswege und Urlaubsziele

Natürlich werden Eure Gäste anreisen müssen, aber auch hier kann man durch Shuttle Services und organisiertes Planen viel erreichen. Das Ziel der Flitterwochen ist ebenfalls ein guter Punkt, um mehr Nachhaltigkeit in Eure Hochzeitsplanung zu bringen. 

Weg-werf Produkte 

Nicht nur der Umwelt zuliebe: Beim Thema Essen und Trinken auf der Hochzeit macht richtiges Geschirr einfach viel mehr her. Leihen statt kaufen ist hier eine super Alternative!

Wir hoffen, wir konnten Euch einen kleinen Überblick über den Begriff Green Wedding geben und Euch ein wenig bei der Planung einer nachhaltigen Hochzeit inspirieren. Denkt bei der Planung Eurer nachhaltigen Hochzeit immer daran, dass eine solche Hochzeit mit allen Komponenten nicht zu 100% realisierbar ist und es immer Teile geben wird, die nicht nachhaltig oder ökologisch umsetzbar sind. Eure nachhaltige Hochzeit kann aber auch bereits durch kleine Dinge einen Unterschied machen – und gleichzeitig ohne Einschränkungen wunderschön werden!

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Planen Eurer individuellen, nachhaltigen Hochzeit. 

Euer JULISA Team 

Nachhaltige Hochzeit | hey-julisa.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.